Kinetische Plastiken

Der Versuch einer Annäherung an Robert Musil "Der Mann ohne Eigenschaften"

Der Mann ohne Eigenschaften von Robert Musil (1880-1942) gilt als literarisches Meisterwerk, von vielen auch als Jahrhundertroman bezeichnet – in jedem Fall ein Klassiker der modernen Weltliteratur, dessen erster Teil 1930 erschien. Robert Musil beschreibt vielfältige Varianten menschlichen Verhaltens. Ulrich, die Hauptfigur des Romans, ist berühmt und legendär. Die Diskurse über Logik und Gefühle, Wirklichkeiten und Möglichkeiten, über Kausalität und Analogie, über Wissenschaftsgläubigkeit und Kulturpessimismus sind beeindruckende Zeitdokumente.
THERES CASSINI nähert sich diesem Klassiker der Weltliteratur auf subtile Weise; sie übersetzt Inhalte des Romans und Eigenschaften von Romanfiguren in kinetische Plastiken - MOBILES - und lässt diese vor unseren Augen schweben. Sie verwandelt Figuren wie die Hauptfigur ULRICH und die “hochanständige” BONADEA in kinetische Einzelobjekte und basale Aussagen des Romans in kinetische Rauminstallationen:WIRKLICHKEITEN, PAROLE DER TAT, TÜREN UND TORE.

... für nähere Informationen bitte Fotos anklicken

 



Wirklichkeiten


.

.
   


Türen und Tore


.

.
   

Parole der Tat

.

.



   


Ulrich


.

.
   

Bonadea

.

.